balken

Aufgaben und Ziele

Deutschland verfügt über eines der besten Gesundheits- und Sozialsysteme der Welt. Im Alltag wird jedoch an vielen Stellen deutlich, dass das Zusammenwirken der einzelnen Versorgungs-segmente und ihrer Akteure nicht optimal funktioniert: jeder Einzelne ist spezialisiert auf seinen Teil der Gesamtaufgabe, der Gesamt-prozess ist im Hinblick auf die Bedarfe der Betroffenen und der Gesellschaft verbesserungsbedürftig.

Das Regionale Innovationsnetzwerk „Gesundes Altern“ will vor diesem Hintergrund die im Rheinland vorhandenen besonderen Kompetenzen zum Thema „Gesundes Altern“ zu transdisziplinärer gemeinsamer Arbeit zusammenführen. Es gilt, gemeinsame Ansätze zur Bewältigung der aus der demografischen Entwicklung herrührenden großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu entwickeln und die Potentiale des Wissenschaftsstandortes auf diesem Gebiet überregional und international zu positionieren.

Dazu soll der Austausch der Experten über die Fachgrenzen hinaus organisiert und begleitet werden. Die Wahrnehmungsraster der unterschiedlichen Fachdisziplinen sollen miteinander verkoppelt werden. Dabei sollen sich die Spezialisten in ihren unterschiedlichen fachlichen Sichtweisen aufeinander einlassen, mit dem Ziel, schneller konsistente ganzheitliche Lösungen zu entwickeln. So entsteht eine Wissensbörse, aus der Innovationen für die betroffenen Menschen hervorgehen. Das Regionale Innovationsnetzwerk soll auch dazu genutzt werden, Handlungsempfehlungen für die Politik zu formulieren.

Go to top