balken

Workshop "Pflege: Ressource der Regionalentwicklung" und Danksagung an die Mitwirkenden des RIN Gesundes Altern


Vier Thementische, vier Coaches, 25 Teilnehmende, viele innovative Gedanken –  Beim Workshop „Pflege: Ressource der Regionalentwicklung“ am 10. Dezember wurde der Blick über den aktuellen „Pflege-Tellerrand“ gewagt.

Die freundlichen Räumlichkeiten der
Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS)
in Gummersbach begünstigten die kreativen und einfallsreichen Ideen aller Mitwirkenden, welche in die Entwicklung einer
Pflege-Modellregion einfließen sollen.

Weiterlesen...

Workshop "CORAL-Netzwerk"

Als jüngstes Mitglied des europäischen Netzwerks „Community of Regions for Assisted Living“ (CORAL) war der Gesundeitsregion KölnBonn e.V. in Zusammenarbeit mit dem Regionalen Innovationsnetzwerk "Gesundes Altern" Gastgeber des strategischen Netzwerktreffens am 11. und 12. Dezember 2018.

Gemeinsam mit Ingo Meyer (Universität zu Köln / PMV Forschungsgruppe: Versorgungsforschung, Evaluation und Sekundärdatenanalyse) haben
Prof. Dr. Wolfgang Goetzke, Dr. Alexia Zurkuhlen und die anwesenden Partner
des Netzwerks, darunter Prof. Dr. Daniel Buhr für Baden-Württemberg,
die Mission und Ziele des Netzwerks überarbeitet, um sie den
Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen sowie der
Quadruple Helix des europäischen „EIP on AHA“ anzupassen.

Weiterlesen...

Auf einen Kaffee mit der Wissenschaft: Gesundheitsversorgung

Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg ging mit jungen Forscherinnen und Forschern auf die Bühne!
 
Am 10. Juli 2018 wurden auf unterhaltsame, kurzweilige Art und Weise bei Kaffee und Kuchen Forschungsprojekte zur medizinischen und sozialen Versorgung vorgestellt. Begrüßt durch Prof. Dr. Holger Pfaff, IMVR – Institut für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine interessanten Veranstaltung freuen.
Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg führte mit Humor durch den Nachmittag.
 

"Pflege in Deutschland: Gerüstet für die Zukunft?" - das RIN Gesundes Altern bei der 7. Frühjahrstagung Telemedizin

Mit "Pflege in Deutschland: Gerüstet für die Zukunft?" wurde am 18. Juni 2018 im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf ein Top-Thema der derzeitigen gesundheitspolitischen Diskurse aufgegriffen. Inwiefern telemedizinische Anwendungen Lösungen auch im Kontext der pflegerischen Versorgung darstellen wurde anhand mehrerer Beispiele diskutiert:
Prof. Dr. med. Thomas H. Ittel, Vorstandsvorsitzender der Uniklinik RWTH Aachen zeigte eine Vision der digitalen Versorgung nach lettischem Vorbild auf und verwies in seinem Vortrag neben entlastenden Faktoren auch auf belastende Effekte der Digitalisierung für die Pflege. Georg Bornes, Gesundheitsladen Köln setzte in seinem Vortrag ein besonderes Augenmerk auf die Kompetenzentwicklung bei Patienten und fordert, die Mündigkeit der Patienten durch eine digitale Grundbildung nachhaltig zu fördern.

Weiterlesen...

„SENovation“ - der Gründerpreis Demografie

Der SENovation-Award ruft Gründer und Start-ups dazu auf, zielgruppenorientiert innovative Ideen, die sich an den Bedürfnissen von Senioren orientieren, einzureichen.
Viele junge Gründer orientieren sich an den Bedürfnissen der eigenen Generation und lassen die "Silvereconomy" außer Acht.
Aber der Bedarf ist da, der Markt auch, er gilt allerdings als unattraktiv und heikel, da weder Verbraucher noch Entwickler den Senioren-Stempel aufgedrückt bekommen möchten. Dass es auch anders geht, beweisen diejenigen, die sich über Imagesorgen hinweggesetzt haben. Und genau um die geht es: Um Startups und potenzielle Gründer, die Angebote für die ältere Zielgruppe entwickelt haben oder entwickeln wollen und die im Idealfall eine Vorreiterrolle für die Gründerszene übernehmen. Der SENovation-Award will ein gründungsfreundliches Klima in der Zielgruppe Senioren etablieren.
Die Bewerbungsfrist ist der 30. Juni 2018. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.senovation-award.de/.

Quelle: https://www.senovation-award.de/

Seite 1 von 19

Go to top